Die Metal-Cellos feiern Geburtstag

Am 10. Mai 1996 veröffentlichten Apocalyptica ihr episches Debütalbum «Plays Metallica By Four Cellos». Das unkonventionelle Metal-Cello Werk der vier Finnen machte in der ganzen Szene schnell von sich reden und gilt bis heute als einzigartig. Um diesen runden Geburtstag zu feiern, veröffentlichen Apocalyptica eine neue Version des Klassikers inkl. Bonus-Songs und begeben sich auf exklusive Jubiläums-Tour. Am Montag und Dienstag, 6. und 7. Februar 2017 (20 Uhr) gibt es im Théâtre du Léman Genf und im Volkshaus Zürich das komplette Album sowie weitere Metallica-Klassiker live.

Mit «Plays Metallica By Four Cellos» schufen Apocalyptica ein wahres Meisterwerk und demonstrierten eindrücklich, welche Härte und Intensität Metal gespielt von vier Celli erreichen kann. Jedoch beschränkten sich die Finnen nicht bloss auf das Spielen von Covern. Das erste komplett aus eigenen Songs bestehende Album erschien Anfang 2003 und zeigte eine unglaubliche Vielfalt an musikalischen Richtungen. Daneben bot sich Apocalyptica aber immer öfter die Gelegenheit, mit Idolen wie Megadeth, Rammstein oder gar Metallica selbst auf Tour zu gehen. Zudem holten sich die Finnen über die Jahre immer wieder neue gesangliche Unterstützung. Gavin Rossdale (Ex-Bush), Brent Smith (Shinedown), Joey Duplantier (Gojira) oder Corey Taylor von Stone Sour/Slipknot sind nur einige der Namen, welche sich mit Apocalyptica in Verbindung bringen lassen.

Über die Jahre haben es die Finnen geschafft, ihrem einzigartigen Stil stets treu zu bleiben, ihre Fans aber immer wieder mit neuen Elementen zu überraschen. Apocalyptica beweisen, wie individuell und genre-übergreifend Musik sein kann. Nichtsdestotrotz bleibt «Plays Metallica By Four Cellos» unvergessen. Fans dürfen sich daher freuen, am Montag und Dienstag, 6. und 7. Februar 2017 (20 Uhr) das Original live im Théâtre du Léman Genf und im Volkshaus Zürich zu erleben.

Weiterlesen Weniger

Aktuelles Album

Aktuelles Album

Impressionen