Headbanger am Cello

Die Veröffentlichung des neuen Albums von Apocalyptica wurde auf den Mai 2015 geschoben. Aus diesem Grund wurde entschieden, das Konzert im Komplex 457 Zürich vom Mittwoch, 15. April 2015 auf den Mittwoch, 28. Oktober 2015 zu verschieben. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Vier junge Finnen gründen gemeinsam eine Band. Dies alleine ist bei unserem nördlichen Nachbarn der normale musikalische Alltag. Dass diese vier Musiker jedoch allesamt Cello-Schüler in Helsinki waren und auf ihren Streich-Instrumenten Songs ihrer Lieblingsband Metallica spielten, liess Mitte der 90er Jahre die Metal-Szene aufhorchen. Seither haben sich Apocalyptica weit über die Landesgrenze hinaus etabliert. Was die Finnen live zu bieten haben, gibt es am Mittwoch, 15. April 2015 im Komplex 457 in Zürich zu erleben.

Bereits mit ihrem Debütalbum «Apocalyptica Plays Metallica By Four Cellos» machten die Finnen 1996 auf sich aufmerksam. Auch ausserhalb ihrer Heimat machte das unkonventionelle Werk von sich reden und wurde im Laufe der Jahre zu einem echten Exportschlager. Zudem bewiesen Apocalyptica schon bei ihren ersten Konzerten, welche Härte und Intensität Metal gespielt von vier Celli erreichen kann. Auf ihrem Zweitling wagte sich die Band dann zunehmend an weitere ihrer Vorbilder heran. Auf «Inquisition Symphony» fanden auch Cover-Versionen von Slayer, Pantera, Sepultura oder Faith No More ihren Platz. Zudem veröffentlichten Apocalyptica auch erstmals eigene Songs.

Das erste komplett aus eigenen Songs bestehende Album erschien Anfang 2003. Doch anstatt sich nur auf Metal-Riffs zu beschränken, schufen die Finnen ein absolut eigenständiges Meisterwerk. «Reflections» zeigte eine unglaubliche Vielfalt an musikalischen Richtungen. Daneben bot sich Apocalyptica immer öfter die Gelegenheit, mit Idolen wie Megadeth, Rammstein oder gar Metallica selbst auf Tour zu gehen. Zudem holten sich die Finnen über die Jahre immer wieder neue gesangliche Unterstützung. Gavin Rossdale (Ex-Bush), Brent Smith (Shinedown), Joey Duplantier (Gojira) oder Corey Taylor von Stone Sour/Slipknot sind nur einige der Namen, welche sich mit Apocalyptica in Verbindung bringen lassen.

So haben es die Finnen über die Jahre geschafft, ihrem einzigartigen Stil stets treu zu bleiben, ihre Fans aber immer wieder mit neuen Elementen zu überraschen. Apocalyptica beweisen, wie individuell und genre-übergreifend Musik sein kann. Live gibt es die volle Ladung Cello-Metal am Mittwoch, 15. April 2015 im Komplex 457 in Zürich.

Weiterlesen Weniger

Aktuelles Album

Tickets

Komplex 457 Zürich

  1. Mi 28.10.15 20:00
    19:00 Türöffnung
  2. Kat.1
    Stehplatz
    65.-
    Kat.1
    Stehplatz
    65.-

Aktuelles Album

Impressionen