Nach langer Auszeit wieder auf der Bühne

Schon seit über 15 Jahren gibt es die Metal- und Post-Hardcore-Formation Atreyu aus Südkalifornien. 2010 verschrieben sich die Mitglieder jedoch eine lange Auszeit, in der mehrere Veröffentlichungen von Seitenprojekten erschienen. Erst 2014 fanden sie wieder zusammen und arbeiteten an ihrem neuen Album, welches im September 2015 unter dem Titel «Long Live» veröffentlicht wurde. Nun gibt es Atreyu am Dienstag, 21. Juni 2016 (20 Uhr) auch wieder live im Dynamo Zürich.

Bereits mit der Veröffentlichung ihres Debüts «Suicide Notes And Butterfly Kisses» im Jahr 2002 machten Atreyu, benannt nach einer der Hauptfiguren im Roman „Die unendliche Geschichte“, auf sich aufmerksam und tauchten über Nacht in den USA auf allen Titelblättern der Genremagazine auf. Die Mischung der US-Amerikaner schien in der Szene eine erwünschte Abwechslung zu sein und sowohl die Live-Auftritte wie auch das zweite Album erfüllen die hohen Erwartungen ebenfalls. In der Folge rutschte die Band auf eine etwas poppigere Schiene, was bei vielen Fans nicht unbedingt auf Begeisterung stiess. Mit «Congregation Of The Damned» machten Atreyu dann auch wieder einen Schritt zurück zu alter Stärke, was die Band jedoch nicht davon abhielt, eine Weile unterzutauchen.

Erst 2014 folgte dann die offizielle Reunion und mit «Long Live» die Rückkehr zum altbewährten Metalcore Sound. Diesen zelebriert Atreyu auch wieder live - am Dienstag, 21. Juni 2016 (20 Uhr) im Dynamo Zürich.

Weiterlesen Weniger

Aktuelles Album

Tickets

Dynamo Zürich

  1. Di 21.6.16 20:00
    19:00 Türöffnung
  2. Kat.1
    Stehplatz
    38.-
    Kat.1
    Stehplatz
    38.-

Aktuelles Album

Impressionen