Zakk Wylde mit BLS zurück im Z7!

Nachdem 1995 Ozzy Osbourne's Album OZZMOSIS erschienen sind, auf welchem, wie bereits auf den beiden vorigen Ozzy Alben, Zakk Wylde an der Gitarre zu hören ist, wollte dieser nicht ebenfalls pausieren, sondern hebt sein neues Projekt, Black Label Society aus der Taufe. Auch wenn der Name es vielleicht nicht vermuten lässt, so ist Black Label Society bis heute quasi Zakk Wylde's Soloprojekt.

Auf Alben spielt er meistens abgesehen von den Drums alle Instrumente selbst ein, Live greift er allerdings auf Mitmusiker zurück. Seit der SHOT TO HELL-Tour gibt es ab und zu sogar kleine Soloeinlagen von Nick Catanese zu hören, während Zakk Wylde am Klavier sitzt.

Unter den Fans wird ein besonders enger Zusammenhalt demonstriert, den nicht zuletzt auch Zakk selbst immer wieder betont, sie seien schliesslich alle "eine Familie". So entstehen unter Anderem auch die "Colors", Motorradclub-ähnliche Aufnäher die viele Fans auf ihren Westen tragen. Letztendlich ist dieser Zusammenhalt jedoch eher darstellerisch, auch der vermeintliche "Ehrenkodex" wie er ursprünglich im Booklet des zweiten Albums STRONGER THAN DEATH zu finden ist, ist eher spasshaft zu verstehen, wie beim Lesen des Inhaltes schnell klar wird.

Musikalisch zeichnen sich die BLS Alben in chronologischer Reihenfolge durch zunehmende Vielseitigkeit aus. Sind SONIC BREW und STRONGER THAN DEATH noch "reine" Metal Alben mit typischem Riffgewitter, verzerrtem Bass und einem rundum eher rauen und rabiaten Sound, so wird bei 1919 ETERNAL und THE BLESSED HELLRIDE, wo übrigens auch Ozzy Osbourne einen Track mit eingesungen hat, der Klang zunehmend melodischer. Nach Einschub des überwiegend ruhigen und akustischen "Entspannungsalbums" HANGOVER MUSIC VOL. IV wird diese Entwicklung fortgesetzt und auch Klavier und Keyboardsounds finden sich in manchen Songs.

Nichts desto Trotz zählt man Zakk Wylde mit zu den besten Metal Gitarristen der heutigen Zeit, eine publikumswirksame Figur ist er ohnehin. Seine Mitmusiker wechselt er allerdings recht häufig, insbesondere der Bassistenposten unterlag in der Vergangenheit einer Vielzahl von Besetzungswechseln. Zu den bekanntesten Inhabern zählt wohl Robert Trujillo, welcher zeitgleich mit dem Ende seiner Zeit bei Ozzy Osbourne auch sein Schaffen bei BLS beendete um wenig später bei Metallica einzusteigen.

Weiterlesen Weniger
In Zusammenarbeit mit: Konzertfabrik Z7, Pratteln

Aktuelles Album

Tickets

Konzertfabrik Z7

  1. So 25.3.18 20:00
    19:00 Türöffnung
  2. Kat. 1
    Normalpreis
    41.50.-
    Kat. 1
    Normalpreis
    41.50.-