Disturbed mit siebtem Studioalbum zurück in der Schweiz

Was man von einer Band, die sich ‚gestört‘ nennt genau erwarten soll, ist wohl jedem Musik-Fan selbst überlassen. Unabhängig von jeder Namensinterpretation kann man der Band um Sänger David Draiman jedoch eines nicht absprechen: Disturbed besitzen eine unbändige Power, die aus ihren Songs und ihren Auftritten spricht. Nun kommen die Amerikaner mit ihrem siebten Studioalbum endlich wieder in die Schweiz: am Sonntag, 21. April 2019 (20 Uhr) in die Halle 622, Zürich.

 

Gegründet wurde Disturbed 1996 in Chicago. Nachdem sich Gitarrist, Schlagzeuger und Bassist schnell gefunden hatten, dauerte es eine Weile bis ein Shouter gefunden war, der zu ihnen passte. Als Draiman auftauchte, überraschte er seine zukünftigen Band-Mitglieder mit der Bitte, einfach drauf los zu jammen. Dabei überzeugte er nicht nur durch seine äusserst versierte Stimme, sondern auch durch seine Attitüde, die ihn von Anfang an zu einer schillernden Figur innerhalb der Band machte. Kurz nach Veröffentlichung ihres Debüts «The Sickness» im März 2000 ging die Band zum ersten Mal auf Tour. Und die Kunde von den Gestörten verbreitete sich sowohl in den Staaten als auch in Europa rasend schnell.

Diesem Erfolgsrhythmus blieben Disturbed anschliessend treu. Es folgten weitere Studioalben, erfolgreiche Tourneen und eine stark wachsende Fan-Gemeinschaft, die es stets zu schätzen wusste, dass ihre Lieblinge zwar verstärkt auf Melodiösität setzten, ihre gesunde Härte aber nie verloren. Disturbed live erleben kannst du am Sonntag, 21. April 2019 in der Halle 622 in Zürich.

Weiterlesen Weniger

Aktuelles Album

Aktuelles Album