Von der Strasse direkt auf die Bühne

Noch vor zwei Jahren lebte der amerikanische Musiker Doug Seegers unter einer Brücke in Nashville. Dann wurde er durch einen Zufall vom schwedischen Fernsehen entdeckt, welches gerade eine Serie über Nashville drehte und darin auch über obdachlose Musiker berichtete. Seegers wusste zu begeistern, wurde ins Studio eingeladen, um einen Song aufzunehmen und landete mit seinem Debütalbum auf Platz 1 in Schweden. Nun besucht der Country-Musiker erstmals die Schweiz. Am Sonntag, 30. Oktober 2016 (20 Uhr) spielt Doug Seegers im Plaza Zürich.

Vor über15 Jahren hatte der heute 64 jährige Seegers New York verlassen, wo seine Ex-Frau und seine beiden Kinder wohnten. In Nashville wollte er wieder Countrymusik machen wie früher, als er in Austin unter dem Namen Duke The Drifter aufgetreten war. Doch der Plan ging schief und anstelle der grossen Musik-Karriere schlug er sich mit Gelegenheitsjobs durch. Bis zu dem Tag an dem Jill Johnson in sein Leben trat. Die erfolgreich schwedische Country-Musikerin war für den heimischen Fernsehsender SVT in Nashville unterwegs. Dabei trafen sie und ihr Begleiter Magnus Carlson auf Seegers, der ihnen sein "Going Down To The River" vorspielt – der Rest ist Geschichte.

Nun beehrt Doug Seegers auch die Schweiz. Am Sonntag, 30. Oktober 2016 (20 Uhr) präsentiert die neuste Entdeckung am Amerikanischen Country-Himmel Songs ab seinem Debütalbum «Walking On The Edge Of The World» im Plaza Zürich.

Weiterlesen Weniger

Aktuelles Album

Tickets

Aktuelles Album

Impressionen