Emotionaler Striptease mit Farao

Die norwegische Wahl-Berlinerin Kari Jahnsen hat kürzlich endlich ihr Zweitwerk «Pure-O» präsentiert. 2015 erschien die junge Songwriterin auf dem Radar, um dann wieder vom Erdboden verschluckt zu werden, sich mit dem Leben, analogen Synthesizern und Prog-Pop zu beschäftigen. Das Ergebnis sind 10 neue Songs, die den emotionalen Striptease Faraos in düstere Synth-Farben hüllt, sich dem Spagat der Schönheit und Depression von Sex und Beziehungen widmet und auch mit 90iger R’n’B-Anleihen spielt. Treibender, direkter und schwelgerisch – rauf auf die Must-Hear-Liste und am 1. Februar 2019 im Exil mitfeiern!

Aktuelles Album

Aktuelles Album