Ben Beckers Hommage an Paul Celan

Beide gelten als Meister ihres Fachs: Giora Feidman beim Musizieren auf seiner Klarinette, Ben Becker als unverwechselbarer Schauspieler und Sänger. Erstmals treten sie nun gemeinsam in der Schweiz auf. Becker liest Gedichte von Paul Celan, Giora Feidman und sein Ensemble unterstützen ihn dabei musikalisch. Zu sehen gibt es diese einzigartige Kombination am Dienstag, 28. Oktober 2014 im KKL Luzern.

Bereits als Kind wirkte das Multitalent Becker in Hörspielen mit und bekam erste kleine Filmrollen. Nach zwei Jahren Schauspielunterricht erhielt er 1987 sein erstes Theaterengagement. Parallel dazu übernahm er immer mehr Filmrollen. Den Durchbruch brachten Hauptrollen in Joseph Vilsmaiers „Schlafes Bruder“ und im Erfolgsfilm „Comedian Harmonists“. Nebenbei überzeugte Becker aber auch immer wieder als ausdrucksstarker Sprecher. Giora Feidman seinerseits gehört zu den bekanntesten und renommiertesten Künstlern jenseits des Pop. Der in Argentinien geborene jüdische Klarinettist begeistert sein Publikum rund um den Globus. Wo und in welcher Formation auch immer Feidman auftritt, sind die Säle ausverkauft. Und auch bei grossen Ausnahmeveranstaltungen wie dem Papstbesuch in Köln oder Gedenkfeiern an besonderen Orten war und ist Feidman erste Wahl.

Dass Becker und Feidman nun gemeinsam auftreten, kommt nicht von Ungefähr, kennen und schätzen sich die zwei doch seit Jahren. Im Film „Comedian Harmonists“ traten sie schon einmal gemeinsam auf. Seither trugen sie die Idee eines gemeinsamen Programms mit sich herum, welche nun, mit den Gedichten von Paul Celan Wirklichkeit wird. Celan (eigentlich Paul Antschel) wurde 1920 als Sohn deutschsprachiger Juden in Rumänien geboren. Er studierte kurzzeitig in Frankreich Medizin, danach Romanistik in Rumänien. In den 40er Jahren musste er in mehreren rumänischen Arbeitslagern Zwangsarbeit leisten, bevor ihm die Flucht gelang. Bekannt wurde er 1952 durch seinen Gedichtband „Mohn und Gedächtnis“, welcher als eine der bedeutendsten Gedichtsammlungen der deutschen Nachkriegslyrik gilt. Weltbekannt geworden ist die darin enthaltende Todesfuge, die als eines der Schlüsselgedichte des 20. Jahrhunderts gilt.

Diese Gedichte, durch Ben Becker interpretiert und von Feidman meisterhaft in Melodien umgesetzt, lassen diesen Abend zu einem einzigartigen Erlebnis werden – am Dienstag, 28. Oktober 2014 im KKL Luzern.