Auf dem Highway bis in die Schweiz

Als Folge eines Beinbruchs von Foo Fighters Frontmann Dave Grohl beim Konzert in Göteborg vom 12. Juni 2015 muss das Konzert der US-Rocker vom Dienstag, 16. Juni in der AFG Arena in St. Gallen abgesagt werden. Die Band bedauert dies zutiefst, freut sich aber, sobald wie möglich wieder in der Schweiz auftreten zu können. Was mit den gekauften Tickets für das Konzert in St. Gallen gemacht werden kann, wird demnächst bekannt gegeben.

Running Order

16.30 Uhr: Türöffnung
18.30 Uhr: The Darkness
20.00 Uhr: Foo Fighters (bis ca. 22.45 Uhr)
(kurzfristige Änderungen vorbehalten)

Zur Verpflegung vor Ort wird in der AFG Arena als Zahlungsmittel die ARENA CARD verwendet. Diese kann vor Ort einfach, schnell sowie kostenlos bezogen und anschliessend mit einem Betrag nach Wunsch bar aufgeladen werden (keine Kreditkarten). Nach dem Konzert wird das Restguthaben bei Rückgabe der Karte ausschliesslich vor Ort ausbezahlt. Es entstehen keine Zusatzkosten für die Besucher.

Direkt nach dem Konzert (ca. um 22.45 Uhr) setzen die SBB und Thurbo zahlreiche Extrazüge für die Rückreise ein. Letzte Fahrten in alle Richtungen werden eine Stunde nach Konzertschluss geboten. Anschlüsse nach Bern, Basel, Luzern oder Olten sind bis 22.52 Uhr gewährleistet. Alternativ dazu bietet sich die Option Park & Ride Zurich Airport - das Auto am Flughafen abstellen und bequem mit dem Zug bis nach St. Gallen fahren. Details zu An- und Abreise gibt es unter www.sbb.ch/foofighters.

 

Seit Jahren führt an der US-amerikanischen Rockband Foo Fighters musikalisch kein Weg mehr vorbei. Was Dave Grohl und seine Kollegen anpacken wird zu Gold. Grammy-Awards, Platin-Auszeichnungen und volle Hallen weltweit untermalen das musikalische Schaffen der Band. Nach einigen Festival-Auftritten kommen die Foo Fighters nun mit ihrem aktuellen Album «Sonic Highways» endlich für eine Headlinder-Show in die Schweiz. Am Dienstag, 16. Juni 2015 macht die Rockband Halt in der AFG Arena St. Gallen.

Die Geschichte der Foo Fighters begann 1994 mit dem tragischen Selbstmord von Kurt Cobain, welcher das Kapitel Nirvana und damit auch die Karriere eines gewissen Dave Grohl als Schlagzeuger der Band beendete. Nach dem Ende des legendären Trios blieb Grohl allerdings nicht lange arbeitslos. Bereits neun Monate nach dem Tod von Cobain spielte er praktisch im Alleingang sein erstes Album ein. Um anschliessend seinen Sound auch live wiedergeben zu können, stellte Grohl für die Tour eine Band zusammen: die Foo Fighters.

Zur richtigen Einheit wurden die „Foos“ 1997 mit dem Album «The Colour And The Shape», an dem die gesamte Band mitarbeitete. Mit Hits wie "Monkey Wrench", "Everlong" und "My Hero" kamen Grohl und Co. endgültig in der oberen Liga des Rock an. Durch die 2011er Platte «Wasting Light» wurde dies nochmals untermauert und mit ihrem aktuellen Werk «Sonic Highways» schaffen sich die Foo Fighters ein Denkmal. Das besondere an der Platte ist die Entstehungsgeschichte. Jeder Song wurde in einer anderen Stadt aufgenommen. In jedem Studio arbeitete die Band mit anderen Produzenten und bei allen Songs waren lokale Musikgrössen involviert. Auch die Texte wurden erst vor Ort geschrieben, um die aktuelle Stimmung besser einfangen zu können.

Mit dieser „Liebeserklärung an die Geschichte der amerikanischen Musik“ und all ihren Hits treten die Foo Fighters am Dienstag, 16. Juni 2015 in der AFG Arena St. Gallen auf.

Weiterlesen Weniger
In Zusammenarbeit mit: Mainland Music und Ishtar Music

Aktuelles Album

Aktuelles Album

Impressionen