Retro Rock’n’Roll vom Allerfeinsten

Inglorious sind fünf junge Männer die alle dieselbe Leidenschaft zum klassischen Hard Rock, atemberaubenden Gitarrenriffs und gefühlvollem Gesang teilen. Ihren Einfluss beziehen die fünf aus dem Rock n Rock Schrein der Rockgeschichte, hauptsächlich von Alben aus den 70igern viele Jahre bevor die Jungs überhaupt selbst geboren wurden. Inspiriert wurden Inglorious unter anderem von Bands wie Deep Purple, Led Zeppelin, Whitesnake, Bad Company, Aerosmith und The Rolling Stones, um nur ein paar zu erwähnen.

Gegründet werden Inglorious im Februar 2014 von Sänger Nathan James, Gitarrist Wil Taylor, Bassist Colin Parkinson und Schlagzeuger Phil Beaver. James singt zuvor bei dem besonders in den USA erfolgreichen und bekannten Multi-Millionen-Projekt Trans-Siberian Orchestra sowie für den ehemaligen Scorpions-Gitarristen Uli Jon Roth. Zuvor belegt er 2012 bei der TV-Castingshow ‚Superstar‘ den fünften Platz. Ein über YouTube hochgeladenes Video von „Burn“, einer Coverversion des Deep Purple-Klassikers, erweckt das Interesse der italienischen Plattenfirma Frontiers Records. Das Debütalbum von Inglorious produzieren die Musiker selbst, mieten dazu ein Haus in Buckinghamshire an und nehmen unter Livebedingungen auf. „Inglorious“ erscheint am 19. Februar 2016 und steigt auf Platz 45 der britischen sowie Platz 91 der Schweizer Albumcharts ein. Es folgen Support-Gigs für The Winery Dogs und die Glamrock-Parodisten Steel Panther.

 

Zwischendurch entsteht das neue Album „Inglorious II“, das am 12. Mai 2017 veröffentlicht wurde. „Inglorious II“ erreicht erstmals die deutschen Charts (Platz 95), in der Schweiz landet das Album auf Platz 53 und in ihrer Heimat Großbritannien steigt der Zweitling auf Platz 22 ein. Das Quartett profitiert aber nicht nur von der allgemeinen Begeisterung für Retro Rock, sondern hat sich ein eigenes Profil geschaffen: Musikalisch sind Inglorious‘ Wurzeln eindeutig, denn auch das zweite Album setzt auf den traditionellen britischen Hardrock der siebziger Jahre, der aber auch ein wenig mit dem US-amerikanischen Stil der Marke Aerosmith verbunden wird. Auch sind Inglorious trotz ihrer Jugend in der Lage, eine Mischung aus Classic Rock und Blues selbstbewusst, authentisch und überzeugend auf Band und Bühne zu bringen.

Am Sonntag, 10. Dezember 2017 (20 Uhr) gibt’s die volle Dröhnung von Inglorious im Komplex Klub, Zürich. Ein Pflichttermin für Fans des britischen Hardrocks alter Schule, neu interpretiert und aus der Versenkung geholt von einer der Hoffnungsträger der Stunde.

 

Weiterlesen Weniger

Aktuelles Album

Aktuelles Album