Der Superstar des Latin Pop live in Zürich

Julieta Venegas gehört zu den Stars des spanischsprachigen Pop-Rock. Die zierliche mexikanische Singer-Songwriterin ist Multiinstrumentalistin, spielt Gitarre, Klavier und Akkordeon, schreibt ihre Songs selbst und hat ein wunderbares Gespür für eingängige Melodien. Auf der Bühne ist sie das pure Gegenteil einer lateinamerikanischen Pop-Diva. Ihre Shows sind natürlich und authentisch. Ihre Songs erzählen Geschichten über Liebe, Trennung und andere Schicksalsschläge – mit belebender Wirkung und jugendlicher Frische. Mit purer Frühlingsmusik und ihrem neuen Album «Algo Sucede» kommt die hübsche Sängerin am Freitag, 1. April 2016 (20 Uhr) ins Volkshaus Zürich.

Julieta Venegas hat das Glück in einen künstlerischen Haushalt hinein geboren zu werden. Die Tochter eines Fotografenpaars kam bereits in jungen Jahren mit der Musik in Berührung. Als Teenager komponierte sie ihre ersten Songs und schloss sich mexikanischen Rockbands an, von denen „Tijuana No“ wohl die bekannteste war. Im Alter von 22 Jahren entschloss sie sich, neue Wege einzuschlagen und siedelte nach Mexiko-City um. Hier kam sie mit anderen mexikanischen Musikern zusammen, mit denen sie ihre eigene Band gründete, sich jedoch kurz darauf entschloss ihre eigene Solokarriere zu starten. 

Das Geheimnis Venegas‘ Erfolgs ist ihr natürliches Auftreten und ihre aus dem Leben gegriffenen Lyrics. Mit neuem Album und vielen bekannten Hits leitet sie den Schweizer Konzertfrühling ein: Julieta Venegas live am Freitag, 1. April 2016 (20 Uhr) im Volkshaus Zürich.

Weiterlesen Weniger

Aktuelles Album

Tickets

Aktuelles Album

Impressionen