Die gefeierte Rockband aus Portland mit «Woodstock» live in der Schweiz

Der Ursprung von Portugal. The Man findet sich 2004 im tiefen Alaska und der gerade aufgelösten Post-Hardcore Gruppe «Anatomy of a Ghost». Mit dem buchstäblich letzten Geld geht es für die junge Band auf nach Portland, wo sie von der Hand in den Mund leben, bis 2006 genug Geld für das erste Album «Waiter: ‹You Vultures!›» zusammen ist.

Von da an kennt die Kreativität der Band keine Grenzen, Genrezugehörigkeiten und Veröffentlichungsschemata sucht man bei Portugal. The Man denn auch vergebens. Sechs Studioalben in ebenso vielen Jahren entstehen, ein beachtliches Kunststück neben den über 800 gespielten Konzerten. Auch nach «Evil Friends» 2013 werden haufenweise neue Songs geschrieben, doch irgendwo steckt der Wurm drin – und nach drei Jahren Arbeit am neuen Album schmeissen Portugal. The Man alles weg.

Der Grund: Ein altes Ticket des legendären Musikfestivals 1969... Woodstock. Der Name wird Programm für das achte Album, ein Album welches über die uns umgebende, zerbröckelnde Welt spricht und gleichzeitig vor Zuversicht strotzt, dagegen anzutreten. Die erste Single «Feel it Still» befindet sich bereits international auf dem Siegeszug und wird begleitet von einem interaktiven Video, welches mit Protestplakaten und Aufklärungen über die Rechte von Demonstranten diverse Instrumente zum Aufbegehren gegen soziale Ungerechtigkeit liefert.

«Die Welt brennt weiterhin wie eine Lawine lodernder, verstrahlter Materie, die über einen Berg gebrauchter Nadeln in eine Schlucht voller Rattenfäkalien stürzt.» Doch hey, es ist alles nicht so schlimm. Denn Portugal. The Man kommen endlich zurück in die Schweiz!

In Zusammenarbeit mit: Openair St. Gallen

Aktuelles Album

Tickets

Aktuelles Album