Post-Hardcore aus NYC!

Quicksand’s Licht brannte vielleicht nicht lange aber dafür sehr, sehr hell! Sie waren eine der einflussreichsten Bands ihrer Zeit und kreierten eine höchst emotionale und maskuline Form von Post-Hardcore, welche noch für heutige Bands als Blaupause verwendet wird.

Mitte der 90er Jahre von Ex-Mitgliedern von Gorilla Bisquits, Bold, Youth Of Today, Absolution und Beyond gegründet, beginnt die holprige Bandgeschichte von Quicksand. Es erscheinen ganze zwei Alben bis sich die Band 1995 zum ersten Mal auflöst. Nur zwei Jahre später raufen sich Mastermind Schreifels und seine Kumpanen zusammen, gehen auf Tour und nehmen das dritte Album auf, welches jedoch nie erscheinen wird. Die Reunion erweist sich als kurzlebig, denn 1999 ist der Quicksand-Traum erneut ausgeträumt. Nach jahrelanger Abstinenz macht im Jahre 2012 unerwartet die tolle Nachricht breit, dass sich Quicksand erneut zusammengefunden haben.

Und diesen Winter beehren uns die Post-Hardcore Altmeister aus New York City mit einem typisch intensiven Konzert und neuem Album “Interiors“ am 22. November 2017 (20 Uhr) im Dynamo Zürich. Die einmalige Gelegenheit also, Post-Hardcore-Geschichte live zu erleben!

Aktuelles Album

Aktuelles Album