The Tour Tour Tour Tour Tour Tour Tour Tour Tour

Alejandro Rose-Garcia a.k.a. Shakey Graves war einst als One-Man-Band unterwegs, mit der Gitarre um den Hals, einem Fuß am Bass-Drum-Pedal, dem anderen am Tamburin, und es erklang ein Rock’n’Roll, wie ihn manch fünfköpfige Kapelle nicht zustande bringt. Mittlerweile tourt der Texaner zusammen mit einer Band und kriegt dadurch freilich noch mehr Dampf auf seinen eh schon kochenden musikalischen Kessel.

Er versprach bereits im vergangenen Dezember über Twitter neue Musik & hat offiziell den Release seines kommenden Albums angekündigt: „Can’t Wake Up” wird am 4. Mai über Dualtone Records/eOne erscheinen. Das Album demonstriert eine kraftvolle Weiterentwicklung seit seiner Veröffentlichung von 2014, „And The War Came”, für welches er 2015 als „Best Emerging Artist” bei den Americana Music Awards ausgezeichnet wurde. Der neue Klang, der den Künstler in völlig unerwartete Soundregionen und Genres führt, erweist sich dabei als echte Offenbarung.

„Ich habe sehr viel Arbeit in diese Platte investiert, soviel wie ich noch nie in ein Projekt zuvor, sowohl auf den musikalischen Klang bezogen, sowie auf die Gedanken, die ich in jedes Detail gesteckt habe”, teilt Alejandro Rose-Garcia alias Shakey Graves mit. „Es ist ein sehr dichtes Album, es passiert viel darauf und es wird sehr viel transportiert.”

Dreizehn neue Songs oszillieren durch persönliche Reflektionen und angehäufte Lebenslektionen, bezogen aus sehr persönlichen Erfahrungen, die bis zurück in seine High-School-Zeit reichen. „Die schönste Lektion an all dem ist jene, dass man unbedingt in sich selbst vertrauen sollte, etwas zu beginnen, von dem man anfangs selber noch nicht weiss, wohin es einen führen wird”, berichtet er. „Und dass man in etwas nur deshalb vertraut, weil es sich richtig anfühlt, auch wenn es letztlich etwas ganz anderes ist als das, was man eigentlich auf dem Plan hatte. Solche Geschichten erzähle ich auf dieser Platte. Es geht dabei nicht so sehr um bestimmte Personen, geschweige denn um mich selber. Es sind vielmehr unterschiedliche Factten und Schatten, wie sie sich im Leben eines jeden Menschen finden lassen.”

In Zusammenarbeit mit: Kofmehl, Solothurn

Aktuelles Album

Tickets

Amboss Rampe

  1. Mi 4.5.16 20:00
    19:00 Türöffnung
  2. Kat.1
    Stehplatz
    28.-
    Kat.1
    Stehplatz
    28.-