Die Country-Rocklegende zu Gast in der Schweiz

Er ist einer der grössten Songwriter der USA und eine amerikanische Legende. Steve Earle prägte wie kaum ein anderer die amerikanische Roots-Musik. Von Country über Rock’n’Roll zu Folk und Rockabilly bewegt sich Earle scheinbar spielend zwischen den Genres.

Am Mittwoch, 11. Juli 2018 (20 Uhr) kommt der Ausnahmekünstler zusammen mit seiner Band The Dukes ins Volkshaus Zürich und wird seine Fans mit einer Mischung aus neuen Songs und den grössten Erfolgen seiner über 30-jährigen Karriere begeistern.

Zu Beginn seiner Karriere machte sich Earle zunächst als Songwriter in Nashville einen Namen und schrieb unter anderem Texte für Joan Baez, Emmylou Harris und Johnny Cash. Sein Debütalbum «Guitar Town» schaffte 1986 dann aber sofort den Sprung auf Platz 1 der Country-Charts. Mit Mundharmonika, Gitarre und seiner gewohnt rauchigen Stimme machte sich Earle damals schon zur Ikone. Im Laufe der Zeit wurden zudem auch die Inhalte seiner Musik zum Thema. Bis heute beschreiben seine Songs ungeschönt und authentisch Geschichten um Themen wie Obdachlosigkeit oder Gefolgschaft und decken dabei die politischen sowie sozialen Missstände der amerikanischen Gesellschaft auf. Stets verbunden mit dem festen Glauben, dass Musik die Welt verändern kann.

Mit „So You Wannabe An Outlaw“ veröffentlichte Earle im Juni letzten Jahres sein neuestes Meisterwerk. Unterstützung erhielt Earle von seiner Langzeitband The Dukes um Gitarrist Chris Masterson, Violinistin Eleanor Whitmore, Bassist Kelly Looney, Drummer Brad Pemberton und Pedal-Steel-Gitarrist Ricky Ray Jackson.

Zusammen mit seiner Band The Dukes kommt Earle am Mittwoch, 11. Juli 2018 (20 Uhr) ins Volkshaus Zürich.

Weiterlesen Weniger

Aktuelles Album

Tickets

Aktuelles Album

Impressionen