Die Country-Rocklegende zu Gast in der Schweiz

Er ist einer der grössten Songwriter der USA und eine amerikanische Legende. Steve Earle prägte wie kaum ein anderer die amerikanische Roots-Musik. Von Country über Rock’n’Roll zu Folk und Rockabilly bewegt sich Earle scheinbar spielend zwischen den Genres. Am Sonntag, 8. November 2015 (20 Uhr) kommt der Ausnahmekünstler zusammen mit seiner Band The Dukes ins Volkshaus Zürich und wird seine Fans mit den Songs seines aktuellen Albums «Terraplane» und den grössten Erfolgen seiner über 30-jährigen Karriere begeistern.

Zu Beginn seiner Karriere machte sich Earle zunächst als Songwriter in Nashville einen Namen und schrieb unter anderem Texte für Joan Baez, Emmylou Harris und Johnny Cash. Sein Debütalbum «Guitar Town» schaffte 1986 dann aber sofort den Sprung auf Platz 1 der Country-Charts. Mit Mundharmonika, Gitarre und seiner gewohnt rauchigen Stimme machte sich Earle damals schon zur Ikone. Im Laufe der Zeit wurden zudem auch die Inhalte seiner Musik zum Thema. Bis heute beschreiben seine Song ungeschönt und authentisch Geschichten um Themen wie Obdachlosigkeit oder Gefolgschaft und decken dabei die politischen sowie sozialen Missstände der amerikanischen Gesellschaft auf. Stets verbunden mit dem festen Glauben, dass Musik die Welt verändern kann.

Mit «Terraplane» hat Steve Earle nun bereits sein 16. Studioalbum veröffentlicht und unterstreicht erneut, dass er ohne Zweifel zu den bedeutendsten und einflussreichsten amerikanischen Künstlern unserer Zeit zählt. Zusammen mit seiner Band The Dukes kommt Earle am Sonntag, 8. November 2015 (20 Uhr) ins Volkshaus Zürich.

Weiterlesen Weniger

Aktuelles Album

Aktuelles Album

Impressionen