Rocksongs auf den syrischen Golan Höhen

Die Golan Höhen sind syrisches Gebiet, seit 1967 von Israel besetzt und seither sowas wie ein Verhandlungspfand in den Gesprächen um eine Lösung im Grenzkonflikt. Hier wohnen die Brüder Hasan und Rami Nakhleh. Ihre ersten Produktion unter dem Bandnamen TootArd "Nuri Andaburi" erschien 2011, und ist heute auf Soundcloud oder den bekannten Streaming Kanälen abrufbar. Reggae und jazzig angehauchte Riffs bestimmten die Grooves. Ihr Zweitling ist zielgerichteter, rockiger.

«Laissez Passer» ist der Name des Passierscheins, mit denen sich die Bewohner der Golanhöhen ausweisen müssen. Zu mehr taugt der Ausweis nicht. Er ermöglicht keine Reisen, ist ein juristisches Zwischending. Musikalisch haben TootArd allerdings an Profil zugelegt: die Songs sind rockiger angelegt, die Riffs sind immer noch griffig, Touareg-Einflüsse deutlicher hörbar, transparente Produktion, mehr Gitarrenarbeit, und aus dem Reggae ist ein Ska geworden.

Am 21. Juli 2018 lässt sich TootArd am Palp Festival in Sion live erleben!

Aktuelles Album

Tickets

Aktuelles Album