DIESE STROMGITARREN-BANDS LASSEN JEDES
MUSIKLIEBHABERHERZ HÖHER SCHLAGEN

The Intersphere & Gran Noir

The Intersphere:

Erfolgreiche Tourneen mit Dredg und Karnivool. Ein hervorragender Ruf in der internationalen Alternative-Prog-Szene, gesund gewachsen über zwölf Jahre Bandkarriere und vier Studioalben. Der verdiente Charteinstieg des letzten Albums Relations In The Unseen im Jahr 2014, den vielschichtigen Rock-Texturen der Mannheimer zum Trotz – es hätte genauso weitergehen können für The Intersphere. Dann meldete sich das echte Leben. „Nach dem letzten Album und zahllosen Shows ist es irgendwann ziemlich ruhig um uns geworden“, erzählt Sänger und Gitarrist Christoph Hessler. „Wir waren an einem toten Punkt angekommen. Die alten Konzepte haben nicht mehr funktioniert.“

Hessler wagt mit Gitarrist Thomas Zipner, Schlagzeuger Moritz Müller und dem neuen Bassisten Daniel Weber einen Neustart. „Wir sind früher extrem vorbereitet an ein Album herangegangen. Dieses Mal haben wir uns zehn Tage eingeschlossen und erstmal nur gejammt. Für viele Bands ist das der Urknall des Songwritings. Für uns als Band war es das erste Mal. “The Grand Delusion hat diese Bewährungsprobe letztlich zu einem musikalischen Multiversum werden lassen. Der Titelsong des Albums wagt sich mit bislang nicht gehörter Härte bis in den roten Bereich des Riff-Metal vor und machen nur wenige Meter vor Converge Halt. Songs wie Shipwreck leben dagegen von wenigen Akkorden und schweben auf Augenhöhe mit dem britischen Neo-Prog von Steven Wilson, The Pineapple Thief oder Messenger.

Gran Noir:

Welche Schublade darf’s denn sein? Musikjournalisten bezeichnen sie oft als «Alternative Rocker», als «Indie-Band» und auch der Begriff «Punk» liest der Musikfan ab und an im Internet. Gran Noir, Link öffnet in einem neuen Fenster selbst sagten bei einem Interview in Bayern, sie seien eine «Alternative-Pop-Desert-Rock-Band mit Herz (und Hirn)».

Herz und Hirn haben haben die fünf sympathischen Herren definitiv: Sie sind witzig, klug und leben ihre Leidenschaft, die Musik. Vielleicht ist genau diese Kombination ihr Alleinstellungsmerkmal, ihre Besonderheit, ihr USP.

Die grosse Prise Leidenschaft würzt ihren Sound stark, der zwar handwerklich gut, aber nicht wirklich überraschend daher kommt. Vielleicht mag auch deshalb ihr zweites Album zu überzeugen.

Weitere Veranstaltungen

20240419

Beyond The Black

19. April 2024
20240423

SLASH feat. Myles Kennedy & The Conspirators

23. April 2024
20240426

Dirty Sound Magnet

26. April 2024
20240427

Troubas Kater

27. April 2024
20240504

Burning Witches

4. Mai 2024
20240507

Disillusion

7. Mai 2024
20240509

YES

9. Mai 2024
20240511

Jesse Ahern

11. Mai 2024
20240513

Vended

13. Mai 2024
20240517

Cultura Tres

17. Mai 2024
20240518

Rock The Lakes Cruise – Grailknights, The Ground Shaker & Fire Rose

18. Mai 2024
20240519

Rock The Lakes Cruise – Iron Allies, Soulline & The Order

19. Mai 2024
20240520

Dog Eat Dog

20. Mai 2024
20240521

Dog Eat Dog

21. Mai 2024
20240524

Exhorder & Nervosa

24. Mai 2024
20240525
Cancelled

Ice Nine Kills

25. Mai 2024
20240528

FIVE FINGER DEATH PUNCH

28. Mai 2024
20240604

L.S. Dunes

4. Juni 2024
20240612
Sold Out

Polyphia

12. Juni 2024
20240612

Asinhell

12. Juni 2024
20240617

RED

17. Juni 2024
20240619

Alice Cooper

19. Juni 2024
20240620

Atreyu

20. Juni 2024
20240622
New Show

Biohazard & Fear Factory

22. Juni 2024
20240628

Rival Sons

28. Juni 2024
20240630

Steel Panther

30. Juni 2024
20240701
Sold Out

Rival Sons

1. Juli 2024
20240702

Royal Thunder & Khemmis

2. Juli 2024
20240704

Storace

4. Juli 2024
20240704

Scorpions

4. Juli 2024
20240704

Kerry King

4. Juli 2024
20240707

Richie Kotzen

7. Juli 2024
20240715

The Cat Empire

15. Juli 2024
20240716

Storace

16. Juli 2024
20240716
20240718
20240721

Thumpasaurus

21. Juli 2024
20240803

Converge

3. August 2024
20240805

Amon Amarth

5. August 2024
20240806

Soil

6. August 2024
20240816

Rock The Lakes 2024 – Behemoth, Amaranthe, Amorphis & more

16. August 2024
20240817

Rock The Lakes 2024 – In Extremo, Beast In Black & more

17. August 2024
20240818

Rock The Lakes 2024 – Kreator, DragonForce, Jinjer & more

18. August 2024
20240913

The Peacocks

13. September 2024
20240919

Ill Niño

19. September 2024
20240920

Ill Niño

20. September 2024
20240921
Sold Out

Beatsteaks

21. September 2024
20240922
Sold Out

Beatsteaks

22. September 2024
20240923
New Show

Beatsteaks

23. September 2024
20240926
New Show

Kalandra

26. September 2024
20240927
New Show

Kalandra

27. September 2024
20241005

The Underground Youth

5. Oktober 2024
20241009

Axel Rudi Pell

9. Oktober 2024
20241010
New Show

Rooftop Sailors

10. Oktober 2024
20241015

In Flames & Arch Enemy

15. Oktober 2024
20241015

Doro

15. Oktober 2024
20241016

Powerwolf

16. Oktober 2024
20241017

Cannibal Corpse

17. Oktober 2024
20241019

Unprocessed

19. Oktober 2024
20241022
New Show

Frank Turner & The Sleeping Souls

22. Oktober 2024
20241102

Accept

2. November 2024
20241103

Accept

3. November 2024
20241108
New Show

Wardruna

8. November 2024
20241113
New Show

Dream Theater

13. November 2024
20241114

Sepultura

14. November 2024
20241122

Apocalyptica

22. November 2024
20241123

Apocalyptica

23. November 2024
20241202

Within Temptation

2. Dezember 2024
20241202

Wheel

2. Dezember 2024
20241204

Kreator & Anthrax

4. Dezember 2024
20241206
New Show

Smash Into Pieces

6. Dezember 2024
20241207

Therapy?

7. Dezember 2024
20241211

Slipknot

11. Dezember 2024
20250205
New Show

Bullet For My Valentine & Trivium

5. Februar 2025