Opernstar mit Verdi Programm im KKL

Juan Diego Flórez

Mit einer beachtenswerten Karriere, die bereits über 20 Jahre andauert, hat sich Juan Diego Flórez dank seines ausdrucksvollen Gesangs als einer der besten Opernsänger weltweit etabliert. Der peruanisch-österreichische Tenor kommt im Rahmen seiner VIVA VERDI! Tour in Deutschland auch in die Schweiz und gibt am Dienstag, 21. Januar 2020 ein Konzert im KKL Luzern.
Die Zuschauer dürfen sich auf mitreissende und bewegende Arien aus berühmten Verdi-Opern wie Rigoletto, La Traviata, I Lombardi alla prima crociata und Les vêpres siciliennes freuen.

Im Alter von 17 Jahren begann Juan Diego Flórez sein Studium am peruanischen National Conservatory, drei Jahre später gewann er ein Stipendium für ein Gesangsstudium am Curtis Institute of Music in Philadelphia. Bereits mit 23 Jahren gab er sein Debüt an der weltberühmten Mailänder Scala seither ist er regelmässiger Gast an allen grossen internationalen Opernhäusern und arbeitet mit den weltweit führenden Dirigenten zusammen. Die britische Tageszeitung The Guardian bringt sein Können wie folgt auf den Punkt: „Seine Musikalität und sein Charme geben ihm einen Platz unter den grössten ausübenden Künstlern unserer Tage.“

Juan Diego Flórez war 2017 der umjubelte Star in Jules Massenets „Werther“ am Zürcher Opernhaus. Mit dem in der Schweiz bestens bekannten Orchestra La Scintilla nahm er im gleichen Jahr die CD mit Mozart Arien auf.

Neben seinen musikalischen Glanzleistungen spielen auch seine karitativen Aktivitäten eine grosse Rolle für ihn: 2011 gründete er das Orchester „Sinfonía por el Perú“, ein umfassendes Sozialprojekt in seiner Heimat, um die persönliche und künstlerische Entwicklung benachteiligter Kinder und Jugendlicher zu fördern. In Anerkennung seines Engagements wurde er ein Jahr später zum UNESCO Goodwill Ambassador ernannt.

Philharmonie Baden-Baden, Leitung Michael Balke

 

Programm

Giuseppe Verdi (1813-1901)
Nabucco Ouverture
Rigoletto „Questa o quella”
Rigoletto „Ella mi fu rapita…. Parmi veder le lagrime…. Possente amor mi chiama”
Un giorno di regno Ouverture
Attila „Oh dolore!”
I lombardi „La mia letizia infondere… Come poteva un angelo”
I due Foscari „Brezza del suol natio… Dal più remoto esilio… Dal consiglio alla presenza”
La Traviata Preludio Act 1
La Traviata „Lunge da Lei… De’ miei bollenti spiriti…O mio rimorso”

-Pause-

Franz Lehár (1870-1948)
Das Land des Lächelns „Dein ist mein ganzes Herz”
Paganini „Gern hab’ ich die Frau’n geküsst”
Giuditta „Freunde, das Leben ist Lebenswert”
Hector Berlioz (1803 – 1869)
Hungarian March
Jules Massenet (1842-1912)
Werther „Pourquoi me réveiller”
Georges Bizet (1838-1875)
Carmen „La fleur que tu m’avais jetée”
Pietro Mascagni (1863-1945)
Cavalleria Rusticana „Intermezzo”
Giacomo Puccini (1858-1924)
La bohème „Che gelida manina”

In Zusammenarbeit mit: The Classical Company

21. Jan 2020, 19:30
18:30 Türöffnung

Weitere Veranstaltungen

20191208

The Dublin Legends

8. Dezember 2019
20200213

Gavin James

13. Februar 2020 - 16. Februar 2020
20200221

Prinz Grizzley

21. Februar 2020
20200313

Sam Lewis

13. März 2020
20200423

Roberto Bianco & Die Abbrunzati Boys

23. April 2020