AGB

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Beziehungen zwischen Veranstaltungsbesuchenden und Veranstalter.

1. Für verlorene und/oder beschädigte Tickets besteht kein Anspruch auf Ersatz. Beim Verlassen des Veranstaltungsortes verliert das Ticket grundsätzlich seine Gültigkeit.

2. Der/die Besucher/in verpflichtet sich, die jeweiligen Sicherheitsvorschriften des Veranstalters zu beachten. Nichtbeachtung kann Wegweisung vom Veranstaltungsort und Verfall des Tickets zur Folge haben.

3. Der Veranstalter setzt sich für grösstmögliche Sicherheit ein, kann aber keinerlei Haftung für Schäden irgendwelcher Art übernehmen.

4. Ton- und Bildaufnahmen jeglicher Art sind verboten.

5. Wird eine Veranstaltung aus irgendwelchen Gründen verschoben, gilt das bereits gekaufte Ticket auch für das Verschiebedatum – Rückgabe und/oder Umtausch sind ausgeschlossen und sind nur im Falle einer Absage oder nach Ermessen des Veranstalters möglich.

6. Wird eine Veranstaltung aus irgendwelchen Gründen ersatzlos abgesagt, muss das betreffende Ticket innert 30 Tagen nach Absage oder im vom Veranstalter kommunizierten Zeitraum bei der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, bei der dieses gekauft/bestellt worden ist. Es wird nur der auf dem Ticket aufgedruckte Nennwert zurückerstattet.

7. Nur der/die Originalkäufer/in hat Anspruch auf Rückerstattung des Nennwertes durch die offizielle Vorverkaufsstelle. Bei einem Ticketerwerb durch Drittanbietende wie Viagogo, Alltickets, Ebay, Ricardo oder andere entfällt das Anspruchsrecht auf Entschädigung durch Ticketcorner oder Good News. Wir empfehlen deshalb, Tickets nur bei den offiziellen, auf dem Webauftritt von Good News erwähnten Vorverkaufsstellen zu erwerben. Weiter Hinweise zum Ticketerwerb finden Sie hier.

8. Jeglicher Handel mit erworbenen Tickets, namentlich zu gewerblichen oder kommerziellen Zwecken, ist strikt untersagt. Zuwiderhandlungen können zum Verlust der mit den erworbenen Tickets verbundenen Leistungen und zu Schadenersatz- sowie Gewinnherausgabeansprüchen gegenüber dem ursprünglichen Ticketkäufer und den Ticketerwerbern führen. Personen, die gegen diese Bestimmungen verstossen, können vom Ticketerwerb ausgeschlossen werden.

9. Openair-Veranstaltungen werden grundsätzlich bei jeder Witterung durchgeführt. Allfällige widrige Wetterverhältnisse berechtigen nicht zur Rückgabe des Tickets.

10. Muss eine Veranstaltung aus technischen Gründen abgebrochen werden, gilt sie als gespielt, wenn die Pause erreicht wird.

11. Bei Musicals besteht kein Anspruch auf den Auftritt eines speziellen Künstlers.

12. Kinder unter sechs Jahren haben aus gesundheitlichen Gründen keinen Zutritt zu den Veranstaltungen des Veranstalters, Kinder und Jugendliche von 6 – 14 Jahren haben nur in Begleitung Erwachsener Zutritt. Der Veranstalter lehnt bei Widerhandhabung jegliche Verantwortung und/oder Haftung für Schäden an menschlichen Organen ab.

13. Ohne ausdrückliche vorgängige Zustimmung des Veranstalters ist es dem Kunden nicht erlaubt, Tickets und/oder VIP-Tickets und/oder VIP-Packages in seiner an das allgemeine Publikum gerichteten Werbung und/oder für Verlosungen zu verwenden.